Es ist vollbracht! Aston Villa feiert zum Auftakt der dritten Premier-League-Runde endlich den ersten Sieg nach der Rückkehr ins Oberhaus. Im heimischen Villa Park gelingt ein 2:0-Erfolg gegen den FC Everton. In der 21. Minute sorgt Villas neuer Stürmer Wesley für die Führung der Gastgeber. Den "Toffees" bringen auch die Einwechslungen von Alex Iwobi, Moise Kean und Theo Walcott nichts mehr. Trotz dieser namhaften Offensive rettet Villa den Sieg mit etwas Glück über die Zeit und setzt in der fünften Minute der Nachspielzeit sogar noch einen drauf. Anwar El-Ghazi macht endgültig alles klar.