Für den gesamten Index ging es steil aufwärts – in der Spitze kletterte der DAX sogar bis an die 12.100er-Marke heran. Und wie schon am Vortag verabschiedete sich der Index auch gestern auf seinem Tageshoch aus dem Handel. Damit stehen die Chancen auf eine Fortsetzung der Erholung wieder deutlich besser – nehmen die Kurse den Schwung nämlich mit in die heutige Sitzung, könnte das Börsenbarometer direkt in Richtung 12.200 durchstarten! Gelingt auch dort der Break, wäre anschließend Platz bis an den Bremsbereich bei 12.370/12.400, wobei nur wenig höher das Jahreshoch bei 12.436 Punkten auf seine Rückeroberung wartet.

Auf der Unterseite nimmt die 12.000er-Barriere nun wieder die Rolle der ersten Unterstützung ein; sollte es noch einmal unter diesen Halt zurückgehen, müsste mit einem neuerlichen Rücksetzer an die Auffangzone bei 11.869/11.850 gerechnet werden, bevor es zum Gap-Close bei 11.778 und/oder zum Test des GD200 bei 11.657 kommen könnte.

Anlageidee der Societe Generale