Der Gewerbeimmobilien-Spezialist Dic Asset kauft mit der GEG German Estate Group einen Konkurrenten auf. Der Preis betrage 225 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Frankfurt mit. Verkäufer ist der Finanzinvestor KKR. Die Dic-Aktie legte im Mittagshandel um 3,7 Prozent zu.

GEG konzentriert sich nach eigenen Aussagen vor allem auf "entscheidende deutsche Gewerbeimmobilien". So gehören etwa der Münchener Sapporobogen, der Garden Tower und die Villa Kennedy in Frankfurt sowie der Business Campus am Park in Düsseldorf zum Bestand von GEG.

Durch die Übernahme geht Dic Asset nun von einem höheren Gewinn im operativen Geschäft (FFO) aus. Demnach soll das Ergebnis in diesem Bereich 2019 bei 88 bis 90 Millionen Euro liegen, zuvor lag die Spanne noch bei 70 bis 72 Millionen Euro. Die Kennzahl FFO gibt an, wie viel Geld dem Unternehmen aus dem laufenden Geschäft nach Abzug vor allem von Zinszahlungen und Steuern bleibt./kro/mne/fba

 ISIN  DE000A1X3XX4  US48251W1045

AXC0166 2019-06-05/12:28

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.