Italien

Unter den 27 EU-Ländern kann Italien als Spitzenreiter bei der Verwendung von Bitcoin für Transaktionen bezeichnet werden. Laut Coinmap sind mehr als 15 % aller Geschäfte weltweit, die Kryptozahlungen akzeptieren, in diesem Land tätig. Außerdem gibt es in Italien 39 Kryptomaten und ein Projekt, das sich mit der Entwicklung eines Bitcoin-Zahlungssystems befasst. BTC ersetzt bereits aktiv den Euro im inländischen Zahlungsverkehr. Die Zukunftsperspektive ist noch nicht ganz klar: Irgendwann wird entweder ein völlig neuer digitaler Vermögenswert auf Blockchain-Basis oder eine auf Bitcoin basierende Stabelcoin auftauchen.

 

Malta

In diesem Land ist die Kryptowährung als vollwertiges Marktinstrument akzeptiert worden. Das Finanzministerium hat sogar ein Gesetz mit neuen Bestimmungen ausgearbeitet, die den Umlauf digitaler Währungen regeln. Darüber hinaus wurden Gesetzesentwürfe zur Regulierung von ICOs ausgearbeitet. Auch hier wurden Kryptowährungsunternehmen legalisiert und die Bürger des Landes können die Coins als Zahlungsmittel verwenden.



El Salvador

Hier wurde die Kryptowährung im September 2021 offiziell anerkannt. Außerdem wurde sie mit dem Dollar als Zahlungsmittel gleichgesetzt. Und das trotz der Proteste und der Kritik innerhalb des Landes. Kommerzielle Organisationen und andere Unternehmen setzen Bitcoin aktiv als Zahlungsmittel für Dienstleistungen und Waren ein. Außerdem können die Bürger eine Chivo-App herunterladen, die von der Regierung speziell für die Förderung der virtuellen Währung entwickelt wurde. Als kleiner Bonus: alle neuen Benutzer erhalten für die Anmeldung bei der App einen Willkommensbonus von 30 $ im Bitcoin.

 

USA

Die Vereinigten Staaten haben Kryptowährungen bereits 2017 legalisiert. Allerdings werden alle Altcoin- und Bitcoin-Transaktionen besteuert. Sowohl lokale als auch föderale Steuern müssen auf das durch Mining, Investitionen oder den Tausch von Waren gegen Kryptowährungen erzielte Einkommen gezahlt werden. Große Kryptowährungsbörsen sind in den USA tätig, darunter Poloniex, Bittrex und einige andere.



Ukraine

September 2021 wurde in der Ukraine ein Gesetz über virtuelle Vermögenswerte verabschiedet, das die Regulierung von Transaktionen mit virtuellen Währungen festlegt. Darüber hinaus werden derzeit Änderungen der Steuergesetzgebung vorbereitet, die die Besteuerung von Geschäften mit elektronischen Vermögenswerten regeln sollen.

 

Japan

Die Regulierung von Kryptowährungen in Japan hat sich im April 2020 geändert, nachdem das Repräsentantenhaus des Landes die neuen Regeln formell genehmigt hat. Das Finanzabwicklungsgesetz und das Finanzinstrumente- und Börsengesetz werden geändert, um die Kontrollen auf dem digitalen Geldmarkt zu verschärfen und den Verbraucherschutz zu verbessern, berichtet Cointelegraph.

 

Die Behörden beabsichtigen außerdem, den Derivatehandel zu kontrollieren, die mit dem Hacken von Börsen verbundenen Risiken zu beseitigen und die Regulierung der Branche transparenter zu gestalten. Kryptowährungen werden in Japan nun offiziell als "Krypto-Assets" bezeichnet, nachdem sie zuvor als "virtuelle Währungen" definiert wurden. Unter anderem wird die Hebelwirkung beim Margenhandel auf x2-x4 begrenzt.

 

Der japanische Finanzminister Taro Aso sagte Ende April 2020, dass digitales Geld "Krypto-Assets" genannt werden sollte. Der Finanzminister betonte, dass Blockchain eine vielversprechende Technologie sei, die aber nicht von allen zum Guten genutzt werde. Daher sollten die Unternehmen überwacht und daraufhin überprüft werden, ob sie sich an das Gesetz halten.



Wir haben die größten Länder aufgelistet, die derzeit bereit sind, Innovationen im Finanzsektor vorzunehmen. Die Dinge ändern sich jedoch schnell, und es ist wahrscheinlich, dass es in naher Zukunft noch viele weitere geben wird. Wenn Sie in einem dieser Länder leben und sich entschließen, ebenfalls in Kryptowährungen zu investieren, ist die positive Einstellung Ihrer Regierung gegenüber dem Kryptomarkt ein großer Bonus. Aber dank des Internets werden die wichtigsten Aspekte Ihrer Investitionen sein: eine gute, sichere Krypto-Wallet, eine vertrauenswürdige Krypto-Börse und ein digitaler Assistent wie bitcoin code mit eingebauten Krypto-Bots für Marktanalysen.