BERLIN (dpa-AFX) - Dem Hass in den sozialen Medien geht eine neue Studie auf die Spur, die an diesem Dienstag (10.00 Uhr) in Berlin vorgestellt wird. Gewaltandrohungen, Diskriminierung, unverhohlener Rassismus und Antisemitismus seien an der Tagesordnung, hieß es vorab. Die Ergebnisse stellt Bundesfamilienministerin Lisa Paus (Grüne) gemeinsam mit dem "Kompetenznetzwerk gegen Hass im Netz" vor./bw/DP/he
 ISIN  US30303M1027  US02079K1079  US83304A1060

AXC0028 2024-02-13/05:50

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.