Der Hamburger SV feiert zum Abschluss der 22. Runde der 2. deutschen Bundesliga einen Heimsieg. Der Tabellenführer gewinnt das Duell gegen Dynamo Dresden spät mit 1:0. Der entscheidende Treffer in der Schlussphase ist an Slapstick kaum zu überbieten: Dresden-Verteidiger Wahlqvist spielt völlig unnötig zurück zu Tormann Schubert, der bekommt den Ball zunächst durch die Beine und schießt dann Holtby an. Der HSV-Kapitän bedankt sich und schiebt aus kurzer Distanz ein (84.). Die Hamburger liegen mit 43 Punkten an der Tabellenspitze - der Vorspung auf Verfolger 1. FC Köln, der ein Spiel weniger ausgetragen hat, beträgt vier Zähler. Dresden (25 Punkte) ist Zwölfter.