Angesichts des jüngsten Kursturbulenzen, auch bei Investment Grade Renten, ist es noch deutlicher geworden, dass es von enormer Wichtigkeit ist, im defensiven Teil eines Portfolios Investitionsmöglichkeiten zu finden, die eine stetige positive Rendite bei möglichst geringer Volatilität möglich machen. Interessant können hier auch bestimmte Euro-ausgerichtete EMD-Strategien sein; und dies auch bei steigenden Zinsen und volatilen Aktienmärkten. Wir setzen in unserem hauseigenen defensiven Strategiedepot dabei unter anderem auf den Capitulum Weltzins-Invest Universal des Fondsmanagers Lutz Röhmeyer (ISIN: DE000A2H7NU1) der Berliner Investment-Boutique Capitulum Asset Management.

Nachdem jahrelang von den Notenbanken der Industrieländer ein Umfeld niedrigster Zinsen vorgegeben wurde, kam es nun insbesondere vor dem Hintergrund ausufernder Inflationszahlen innerhalb eines kurzen Zeitraums zu deutlich gestiegenen Kapitalmarktzinsen. Dem Beispiel der amerikanischen FED folgend wird nun demnächst auch die lange zögernde EZB ihre Leitzinsen erhöhen. Die deutschen Renditen über eine Laufzeit von 10 Jahren sind innerhalb des letzten halben Jahres um fast zwei Prozent auf nunmehr rund 1,3 Prozent jährlich gestiegen.

Lutz Röhmeyer investiert vor diesem Hintergrund in Emissionen, die eben nicht auf Euro oder US-Dollar ausgestellt sind, sondern in Anleihen, die auf Lokalwährungen aus aktuell etwa 70 verschiedenen Währungen ausgestellt sind. Denn vielfach sind die Zentralbanken der Frontier- und Schwellenländer mit ihren Zinserhöhungen bereits um einiges fortgeschrittener und bieten nicht selten jährliche Renditen im zweistelligen Bereich, was einen deutlichen Puffer für zukünftige Volatilität bietet.

Er verwendet dabei vorrangig Anleihen supranationaler Emittenten, die aktuell ein bonitätsstarkes Rating von zuletzt immerhin „A“ auf die Waage bringen und gleichzeitig im Durchschnitt eine Duration von unter 3 Jahren vorweisen. Dadurch werden unnötige Risiken vermieden, die aus Bonitätsrisiken einzelner Schuldner und weiterer Erhöhungen des Zinsumfelds entstehen könnten.

Dass das Konzept das Capitulum Weltzins-Invest Universal aufgeht, zeigt sich nicht nur an der diesjährigen Entwicklung mit „nur“ rund minus zwei Prozent YTD, sondern über die gesamte Historie von nunmehr 20 Jahren. So wurden die Fonds von Fondsmanager Lutz Röhmeyer und seinem Team fast durchgängig mit den Höchstnoten der unabhängigen Ratingagenturen ausgezeichnet.

Aktuell sehen wir für den Fonds bei einer jährlichen Ablaufrendite von deutlich über 10 Prozent sehr gute Aussichten. Gerade in einem schwierigen Marktumfeld sollte dieser aktuell enorme Zinspuffer für ein weiter relativ ruhiges Fahrwasser und auskömmliche oder sogar attraktive Ergebnisse sorgen.

Diesen und weitere Vermögensverwalter mit Meinungen und Anlagestrategien finden Sie auf www.v-check.de.

 

 

Aus dem Börse Express PDF vom 06.07. hier zum Download

Screen 06072022