Alles beginnt mit einem abgeschlossenen Raum

Nur ein abgeschlossenes und nur für diesen Zweck eingerichtetes Zimmer ist für ein effizientes Arbeiten oberstes Gebot. Ein Schreibtisch im Wohnzimmer oder gar ein Arbeiten am Küchentisch ist gänzlich ungeeignet. Zu den bei Umfragen angegebenen Nachteilen von Homeoffice wird immer wieder die Schwierigkeit der Trennung von Berufs- und Privatleben genannt. Arbeitet man jedoch in einem eigenen Büro, bei dem man die Tür geschlossen hält, sollte das eigentlich kein so großes Problem sein. 

Nur mit der passenden Ausstattung lässt sich gesund und effizient arbeiten

Das Büro sollte nach den gleichen Prinzipien eingerichtet sein, wie das Büro in der Firma. Die richtigen, ergonomischen Büromöbel sind besonders wichtig, um gesund und konzentriert arbeiten zu können. Havic ist ein Büroausstatter, der über wirklich schöne, designte Büromöbel verfügt, die man gerne auch Zuhause aufstellt und die dennoch allen ergonomischen Anforderungen gerecht werden. Man kann die Büromöbel in Düsseldorf im Showroom besichtigen und dann seine Wahl ganz in Ruhe treffen. Manche Arbeitgeber gewähren hier sogar einen Zuschuss. 

Tipps für das Einrichten des heimischen Büros

Je besser Sie Ihr Homeoffice einrichten, desto mehr Freude werden Sie bei der Arbeit haben und je effizienter werden Sie arbeiten können. Hier einige wichtige Tipps:

 

  1. Stellen Sie den Schreibtisch nicht direkt vor ein Fenster. Zum einen werden Sie immer wieder abgelenkt von Geschehnissen vor der Tür. Zum anderen ergibt sich aber auch ein ungünstiger Lichteinfall.
  2. Linkshänder sollten den Schreibtisch links vom Fenster aufstellen und Rechtshänder rechts. Auf diese Weise wirft die Hand beim Schreiben keinen Schatten auf das Papier. 
  3. Achten Sie auf eine gute Lichtquelle. Auch Zuhause müssen Sie den gesetzlichen Anforderungen für die Lichtstärke an Arbeitsplätzen folgen. Außerdem wird es Ihre Augen weniger anstrengen und für ein besseres Arbeiten sorgen.
  4. Natürlich ist auch die richtige technische Ausstattung wichtig. Nur wenn alle notwendigen Geräte und Anschlüsse vorhanden sind, können Sie mit den Kollegen kommunizieren und auf die Daten der Firma zugreifen.
  5. Achten Sie insbesondere auch Zuhause auf den Datenschutz. Sie sollten Ihr Büro daher nach getaner Arbeit stets abschließen Sicher finden es Ihre Kinder und deren Freunde besonders spannend, bei Ihrer Abwesenheit hier herumzuschnüffeln. 

Bleiben Sie in regem Kontakt mit den Kollegen

Der von den meisten Menschen angegebene Hauptkritikpunkt bzw. Nachteil des Homeoffice ist der fehlende Kontakt zu den Kollegen. Um dies zu verhindern, können Sie gewisse Riten einführen. 

 

Sie könnten zur Frühstückszeit oder beim Mittagessen alle zusammen eine Konferenzschaltung machen und ähnlich wie in der Kantine gemeinsam klönen und sich über den Tag austauschen. Auch auf sachlicher Ebene sind zweimal täglich abgehaltene Online-Meetings ein guter Weg, um mit den Kollegen im Kontakt und über die neuesten geschäftlichen Entwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben.