Die Szene sorgte für Aufregung und einige Diskussionen. Nun löst der rumänische Linienrichter seinen Autogrammwunsch an den Dortmunder Erling Haaland nach dem CL-Spiel gegen Manchester City auf. Und statt Kritik verdient die Aktion Applaus! Der Autogrammwunsch sei für einen guten Zweck geschehen, sagte Sovre am Donnerstag dem Portal "playsport.ro". Er sammle seit langem systematisch Autogramme von verschiedenen Sportlern, die danach zugunsten eines rumänischen Vereins zur Unterstützung von Autisten verkauft würden.