BOSTON (dpa-AFX) - Das Biotechunternehmen Morphosys hat neue Langzeitdaten der sogenannten L-MIND-Studie vorgelegt. Diese deuteten auf ein dauerhaftes Ansprechen auf die Behandlung mit Monjuvi bei Patienten mit R/R DLBCL hin, teilte das Unternehmen am späten Mittwochabend mit. Die Ergebnisse, einschließlich der Daten von Patienten, die mit der zielgerichteten Immuntherapie über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren behandelt wurden, werden auf der zehnten Jahrestagung der Society of Hematologic Oncology (SOHO 2022) vorgestellt.

An der Börse kamen die Neuigkeiten gut an. Der Aktienkurs von Morphosys legte an der Nasdaq im nachbörslichen Handel um knapp drei Prozent zu./he/la

 ISIN  DE0006632003

AXC0371 2022-09-28/22:28

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.