„Von Bullen und Bären” Folge #29 ist fertig. Diesmal werfen Ernst Huber von der DADAT Bank und Andreas Palmetshofer (3Banken Generali) einen Blick auf den Anleihemarkt und sich aktuell ergebende Chancen. Hier zum Anhören - eine ­Zusammenfassung auf Seite 5.

»Analysenews zu österreichischen Aktien. Morgan Stanley stuft Andritz neu mit der Empfehlung Übergewichten ein - und nennt 58,0 Euro als Kursziel. Letzter Schlusskurs: 40,76 Euro - durchschnittliches Kursziel: 57,96 Euro. Kepler Cheuvreux bestätigt für Bawag Group die Empfehlung Kaufen - und reduziert das Kursziel von 66,4 auf 65,6 Euro. Letzter Schlusskurs: 45,72 Euro - durchschnittliches Kursziel: 66,35 Euro. Barclays bestätigt für OMV die Empfehlung Untergewichten - und erhöht das Kursziel von 48,0 auf 50,0 Euro. Letzter Schlusskurs: 49,1 Euro - durchschnittliches Kursziel: 55,91 Euro. < »OMV hat die ISCC PLUS-Zertifizierung für die Produktion von erneuerbaren Chemikalien in der Raffinerie Burghausen erhalten und befindet sich damit unter den ersten 20 ISCC PLUS-zertifizierten Carckern weltweit.< »Semperit hat heute seinen Ex-Dividenden-Tag - es geht um 1,5 Euro je Aktie. < »Verbund hat heute seinen Ex-Dividenden-Tag - es geht um 1,05 Euro je Aktie. < »Wiener Börse. Ab heute tritt ein neues Market Making Modell in Kraft. Zusätzlich zum bisherigen Market Maker wird im Top-Segment prime market der “Best Bid and Offer” Market Maker (BBO Market Maker) eingeführt während der bisherige Specialist eingestellt wird. Der neue BBO Market Maker verpflichtet sich Gebote zu den besten verfügbaren Preisen – an der Spitze des Orderbuches – anzubieten. Bereits drei namhafte Market Maker (HRTEU Limited, Tower Research Capital Europe BV und XTX Markets SAS) haben sich zur Teilnahme entschieden. Ziel ist, die Handelsspannen (Spreads) an der Wiener Börse weiter zu verengen und damit die Attraktivität österreichischer Aktien am Wiener Handelsplatz zu stärken. < »Internationale Unternehmensnews: Papiere der Adler Group <LU1250154413> haben nach dem versagten Testat der Wirtschaftsprüfer von KPMG für die Geschäftszahlen 2021 ihren Kursrutsch massiv beschleunigt. Am Montagmorgen ging es um bis zu 42 Prozent abwärts auf ein Rekordtief von 4,178 Euro. Am Samstag waren mehrere Mitglieder des Verwaltungsrats des Immobilienkonzerns zurückgetreten, nachdem sich KPMG am Freitagabend außer Stande gesehen hatte, ein Prüfungsurteil für den Konzern- und den Einzelabschluss 2021 abzugeben. Trotz dieses Versagungsvermerks legte Adler Zahlen vor, um seiner Berichtspflicht nachzukommen, und meldete einen Milliardenverlust. Der Solar- und Windpark-Betreiber Encavis <DE0006095003> ist in den ersten drei Monaten des Jahres kräftig gewachsen. Der Umsatz stieg um über 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf rund 90,4 Millionen Euro. Als bereinigtes Ebit blieben davon fast 35 Millionen Euro übrig, während letztes Jahr noch 13 Millionen gestanden hatten. Encavis profitiert unter anderem von den hohen Strompreisen, sowie den Bestrebungen, die Alternativen Energien auszubauen. Zudem sei das Wetter im ersten Quartal günstig gewesen. Der Chiphersteller Infineon <DE0006231004> verliert kurz nach dem Wechsel an der Konzernspitze seinen bisherigen Vertriebsvorstand Helmut Gassel. Der Manager verlässt das Münchner Unternehmen Ende Mai auf eigenen Wunsch. Neuer Vertriebsvorstand wird nun der Österreicher Andreas Urschitz, derzeit Leiter des Bereichs "Power & Sensor Systems". Die australische Fluggesellschaft Qantas <AU000000QAN2> will künftig die längsten Flüge der Welt anbieten und kauft dafür neue Großraumjets von Airbus <NL0000235190>. Außerdem ordert die Gesellschaft wie angekündigt jeweils 20 Exemplare des Airbus A220 und des kleinsten Langstreckenflugzeugs A321XLR. Diese Maschinen sollen die alternde Qantas-Flotte aus Boeing-Flugzeugen <US0970231058> der Typen 717 und 737 ersetzen. Zusätzlich Der Automobil- und Industriezulieferer Stabilus <LU1066226637> hat im zweiten Geschäftsquartal von einer guten Nachfrage profitiert. Mit rund 281 Millionen Euro wurde der bislang höchsten Quartalsumsatz erzielt, rund 15 Prozent mehr als im Vorjahr. Das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) legte im zweiten Jahresviertel nur um 3,4 Prozent auf 39,3 Millionen Euro zu. Hier belasteten höhere Kosten, etwa für Rohstoffe. Die Jahresprognose bekräftigte das Unternehmen und erwartet weiter einen Umsatz von 940 bis 990 Millionen Euro sowie eine bereinigte Ebit-Marge von 14 bis 15 Prozent.< <APA/dpa-AFX/Bloomberg/Reuters/red>

 EuroStoxx50 und S&P500 mit 3% Zinsen und 61% Schutz von Walter Kozubek ZertifikateReport-Herausgeber

Das RCB-Europa/USA Bonus&Sicherheit-Zertifikat 5 mit ISIN: AT0000A2XGR9, fällig am 26.5.25 kann noch bis zum 23.5.22 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

Trendfolger oder ­Widerwurz Lars Brandau Geschäftsführer Deutscher Derivate Verband

Die Welt ist massiv in Unordnung geraten: Ukraine-Krieg, Corona-Pandemie, hohe Inflation, restriktivere Notenbanken, Klimakrise, unterbrochene Lieferketten. Dennoch halten sich die Märkte auf hohem Niveau. Doch wie agieren und reagieren Privatinvestierende mit ihren Depots?

Siemens Healthineers ... Das Gesundheitswesen koppele sich von der Konjunktur ab (Aktie im Fokus)

Der Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers <DE000SHL1006> ist einer der Profiteure der Corona-Krise gewesen. Aber auch abseits dessen kann das Unternehmen auf ein robustes Wachstum blicken. Dabei geraten auch in Erlangen die Probleme bei den Lieferketten immer stärker in den Fokus. Bislang konnte das Unternehmen jedoch noch gut mit den Schwierigkeiten umgehen.

Machen Sie Ihr Depot mit diesen Tipps urlaubsfest Michael Thaler Vorstand der Top Vermögen in Starnberg

Es zieht es wieder in den Urlaub. Während viele Privatanleger sich zu Corona-Zeiten intensiv mit ihren Depots beschäftigt haben, lässt vielerorts angesichts wieder möglicher Freizeitaktivitäten die Disziplin nach. Die Urlaubssaison wird der nächste Lackmustest. Damit Sie unbeschwert in den Urlaub fahren können, haben wir Ihnen einige Handlungstipps zusammengestellt.

 

Aus dem Börse Express PDF von 02. Mai hier zum Download

 

 Screen 02052022