Der Geldregen beginnt zu versiegen

Um 13:45 Uhr dürfte es heute fix sein. Die EZB ebnet den Weg zur ersten Zinserhöhung seit mehr als einem Jahrzehnt und wird wohl ab Juli kein Geld mehr in den Ankauf von Anleihen stecken. Damit wäre der Weg laut Experten frei, am 21. Juli mit den Zinserhöhungen zu beginnen.

MIX

»Analysen zu österreichischen Aktien. Jefferies bestätigt für Do&Co die Empfehlung Kaufen - und erhöht das Kursziel von 112,0 auf 120,0 Euro. Letzter Schlusskurs: 84,7 Euro - durchschnittliches Kursziel: 117,94 Euro. Erste Group bestätigt die Empfehlung Kaufen - und erhöht das Kursziel von 100,5 auf 115,5 Euro.  Raiffeisen Research erhöht für Immofinanz die Empfehlung von Reduzieren auf Kaufen - und reduziert das Kursziel von 22,5 auf 20,5 Euro. Letzter Schlusskurs: 17,3 Euro - durchschnittliches Kursziel: 21,06 Euro. Raiffeisen Research reduziert für s Immo die Empfehlung von Halten auf Reduzieren - und das Kursziel von 24,0 auf 21,8 Euro. Letzter Schlusskurs: 22,65 Euro - durchschnittliches Kursziel: 23,87 Euro. M.M.Warburg bestätigt für UBM die Empfehlung Kaufen - und reduziert das Kursziel von 53,8 auf 50,2 Euro. Letzter Schlusskurs: 39,1 Euro - durchschnittliches Kursziel: 52,44 Euro. < »CA Immo und UBM haben das in einem Joint-Venture entwickelte Projekt „Kaufmannshof“ im Zollhafen Mainz für rund 48,5 Mio. Euro an ein deutsches Family Office verkauft. Baustart für den auf dem Baufeld Hafeninsel V errichteten „Kaufmannshof“ war das zweite Quartal 2020, die Fertigstellung ist für das dritte Quartal 2022 geplant.< »Immofinanz. Die Vorstandsverträge von Dietmar Reindl und Stefan Schönauer wurden mit Vollzug des Pflichtangebots der CPI Property Group per 8. Juni beendet. Beide bleiben der Gesellschaft bis zum 31. Dezember 2022 als Berater des Vorstands und des Aufsichtsrats erhalten. Radka Doehring wurde im April 2022 zum Mitglied des Vorstands bestellt und übernimmt nun die Agenden von Reindl und Schönauer.< »Vienna Insurance Group hat hat eine nachrangige Tier 2 Schuldverschreibungen mit fest-zu-variablem Zinssatz und vorgesehener Endfälligkeit in 2042 in einem Gesamtnennbetrag von 500 Mio. Euro bei institutionellen Investoren im In- und Ausland platziert. Mehr hier. < »Wienerberger hat eine Vereinbarung zum Erwerb von Vargon d.o.o. unterzeichnet. Vargon d.o.o. ist ein führender Hersteller von Inhouse-Lösungen für Wasseranwendungen sowie Abflusssysteme in Kroatien und stärkt Wienerbergers Geschäftsbereich Piping Solutions. Das Familienunternehmen mit Produktionsstandort in der Nähe von Rijeka erwirtschaftete im Jahr 2021 einen Umsatz von 24,4 Mio. Euro. < »Internationale ­Unternehmensnews: Der Zigarettenhersteller British American Tobacco <GB0002875804> bleibt trotz wachsender wirtschaftlicher Unsicherheit bei seinen Finanzzielen für das laufende Jahr. Vorstandschef Jack Bowles sprach in einer Zwischenmitteilung zum Geschäftsverlauf zwar von Inflationsdruck in der Lieferkette sowie einem Einfluss auf die Verbraucher, und diese Faktoren würden durch den Krieg Russlands gegen die Ukraine noch verstärkt. Allerdings setze der Konzern auf sein Markenportfolio und das Wachstum bei alternativen Tabakprodukten. So soll der Umsatz auf Basis konstanter Wechselkurse insgesamt weiter um 2 bis 4 Prozent zulegen. Den um Sondereffekte und Währungseffekte bereinigten Gewinn je Aktie erwartet Bowles nach wie vor mit einem Wachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich. Der Maschinenbauer Heidelberger Druck <DE0007314007> will im neuen Geschäftsjahr Umsatz und Ergebnis trotz des Kostendrucks weiter steigern. Beim Erlös plant der Konzern mit einem Zuwachs von den 2,18 Milliarden Euro aus dem Vorjahr auf rund 2,3 Milliarden. Davon sollen vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen mindestens 8 Prozent als operativer Gewinn hängenbleiben und damit ebenfalls mehr als ein Jahr zuvor mit 7,3 Prozent. .< »Internationale ­Analysenews: DZ Bank hat Daimler Truck <DE000DTR0CK8> von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft, den fairen Wert aber von 29 auf 30 Euro angehoben. Barclays hat das Kursziel für Delivery Hero <DE000A2E4K43> von 80,00 auf 69,50 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. UBS hat DWS <DE000DWS1007> von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 43 auf 33 Euro gesenkt. Jefferies hat das Kursziel für Lanxess <DE0005470405> von 48,50 auf 55,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. JPMorgan hat Wacker Chemie <DE000WCH8881> von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft. Das Kursziel bleibt bei 160 Euro. < <APA/dpa-AFX/Bloomberg/Reuters/red>

Meta ... ... Die Tiktok-Kopie Reels soll’s richten (Aktie im Fokus)

Für die Facebook-Mutter Meta <US30303M1027> waren die vergangenen Wochen und Monate geprägt von Herausforderungen. Neben zunehmendem Druck durch die Behörden hat das Unternehmen auch an neuen Datenschutzmaßnahmen bei Apple sowie Konkurrenz durch den Rivalen Tiktok zu knabbern. Nun muss sich Konzernchef Mark Zuckerberg auch noch eine neue Frau oder einen neuen Mann fürs operative Tagesgeschäft suchen.

10 Freunde fürs Leben unter einem Hut

Der Aktionär bietet ein stark konzentriertes Index-Investment aus zehn Unternehmen, denen auch für die langfristige Zukunft gute Chancen und Gewinne zugetraut werden. Dies als Endlos-Produkt mit regelmäßigem Rebalancing - die Werte bleiben. DER AKTIONÄR Aktien für immer Index open end (SON) DE000DA0ABP0

ETFs sind kein Allheilmittel gegen Geldentwertung (Claus Walter. Gründer und geschäftsführender Mehrheitsgesellschafter der Freiburger Vermögensmanagement GmbH.)

Inflation und ­Magerzinsen ­machen Geldanlage alternativlos. ­Günstige passive Finanzprodukte sind dafür beliebt, aber nicht immer die beste Lösung.

 

Inflationsdilemma? (Uwe Eilers, Vorstand der FV Frankfurter Vermögen AG in Bad Homburg / Königstein)

Die historisch hohen Inflationsraten, stark sichtbar in den Preissteigerungen für die Energieversorgung – sei es nun Strom, Gas, Heizöl oder das Benzin für den Tank belasten viele Haushalte. Lohnsteigerungen sorgen dabei meist nur für eine teilweise Entlastung. Auf kurze Zeit mag dies zwar noch ­verkraftbar sein, problematisch wird es, sofern die ­Inflationsraten noch eine Weile hoch bleiben.

 

 

Aus dem Börse Express PDF vom 09.06. hier zum Download

 

 Screen 09062022