Manchester Uniteds Interimstrainer Ralf Rangnick sorgt mit einem kuriosen Vorfall unter der Woche für Belustigung unter seinen Kickern. Der Deutsche suchte am Dienstag das Trainingsgelände des Premier-League-Siebten auf, fand seine Spieler aber nicht. Rangnick rief sogar auf der Geschäftsstelle des Vereins an, um sich nach den üblichen Teststationen am Parkplatz des Trainingsgeländes zu informieren, nur um am anderen Ende der Leitung daran erinnert zu werden, dass der 63-Jährige seinem Team freigegeben hatte. Unverrichteter Dinge verabschiedete sich der Deutsche wenig später wieder. Ein Klub-Insider hat der "Daily Mail" verraten, dass der Vorfall für Gesprächsstoff sorgte: "Am Trainingsgelände haben alle darüber gesprochen. Die Spieler haben alle Witze darüber gemacht". Für Rangnick, der trotz vier Siegen aus seinen ersten sieben Spielen öffentlicher Kritik ausgesetzt ist, geht am heutigen Samstag mit dem Auswärtsspiel bei Aston Villa in der Premier League weiter. Ab 18:30 Uhr im LIVE-Ticker>>> VIDEO: Rangnick spricht über Rashfords Form