Wien (OTS) - Im Rahmen der Initiative found! arbeiteten sechs ausgewählte Social Start-ups in den letzten Monaten intensiv an ihren Businessplänen. Der besondere Fokus lag dabei auf der Schaffung von Perspektiven für Menschen mit Fluchthintergrund. Jetzt präsentieren Deloitte Österreich und Impact Hub Vienna die Siegerteams. SHADES TOURS und More Than One Perspective konnten die Jury mit ihren finalen Pitches überzeugen.

Mit found! 2018 fördert Deloitte Österreich gemeinsam mit dem Impact Hub Vienna zum zweiten Mal Social Start-ups bei ihrer Entwicklung. Ziel ist dabei die Schaffung von Arbeitsplätzen sowie ein erleichterter Zugang zum Arbeitsmarkt für geflüchtete Menschen.

Im Jänner 2018 wurden aus zahlreichen Bewerbungen sechs Finalisten ausgewählt. Die Teams konnten ihre Geschäftsideen anschließend in einer sechsmonatigen Inkubationsphase mit Unterstützung der Experten von Deloitte und Impact Hub ausarbeiten. In finalen Pitches präsentierten die Start-ups nun ihre Fortschritte vor einer Expertenjury. Neben dem Business- und Finanzplan wurden auch die Umsetzbarkeit der Ideen sowie die Zukunftspläne der Unternehmer bei der Beurteilung berücksichtigt.

„Die positive Resonanz zu found! bestätigt es: In Österreich gibt es viele engagierte Jungunternehmer voller Tatendrang. Die Gewinner-Start-ups können sehr stolz auf sich sein. Ihre Businesspläne sind nicht nur unternehmerisch gut durchdacht, sondern bringen auch sozialen Mehrwert“, gratuliert Bernhard Gröhs, CEO von Deloitte Österreich.

Das Team von SHADES TOURS überzeugte die Jury am meisten. Das Social Start-up gewinnt ein Preisgeld von EUR 15.000 sowie 50 Pro Bono-Beratungsstunden. Auf Platz 2 hat es More Than One Perspective geschafft. Sie erhalten EUR 10.000 und 50 Pro Bono-Stunden. Die restlichen Finalisten dürfen sich über rechtliche Beratung im Wert von EUR 1.000 freuen.

„Die Sieger-Start-ups haben sich gut entwickelt und werden einen wichtigen Beitrag zur Integration von geflüchteten Menschen leisten. Ihre individuellen Ansätze zeigen, wie unterschiedlich Social Entrepreneurship angegangen werden kann“, so Christine Jama, Programm-Managerin beim Impact Hub Vienna.

Gold für SHADES TOURS

SHADES TOURS bieten in Wien Stadtführungen zum Thema Obdachlosigkeit an. Nun nehmen sie Vorträge und Touren mit Geflüchteten neu ins Programm auf. Einerseits werden dadurch direkt Arbeitsplätze für Menschen mit Fluchthintergrund geschaffen. Andererseits wird bei den Tour-Teilnehmern aller Altersklassen – von Schulen über Unternehmen bis hin zu interessierten Einzelpersonen – das Bewusstsein für die Thematik geschärft.

„Bei unserem Start vor zweieinhalb Jahren hatten wir es mit vielen Skeptikern zu tun, die nicht an die Machbarkeit der Idee geglaubt haben. Wir haben das Gegenteil bewiesen: Das Interesse an unseren Touren steigt stetig und wir sind gemeinsam mit unseren Guides voller Herzblut bei der Sache. Der erste Platz bei found! ermöglicht uns einen weiteren Ausbau unseres jungen Unternehmens“, freut sich Perrine Schober von SHADES TOURS.

Silber für More Than One Perspective

More Than One Perspective aus Wien bereiten gut ausgebildete Geflüchtete mit Workshops sowie Training, Coaching und Mentoring auf den österreichischen Arbeitsmarkt vor und vermitteln sie an Unternehmen. In Zukunft wird ein zusätzlicher Fokus auf Blended Learning gelegt. Dabei geht es um die Kombination von Online Learning und klassischen Workshops. „Mit unserem neuen integrativen Lernprogramm wollen wir noch mehr Talente mit Fluchthintergrund erreichen und fit für die Arbeitswelt machen“, betont Lisa-Maria Sommer von More Than One Perspective. „Das Preisgeld und die Beratungsstunden von found! sind dafür eine wichtige Unterstützung.“

Zum Download

[Foto 1 des ersten Gewinnerteams SHADES TOURS mit Mentoren Credits Cochic Photography] (http://bit.ly/2t9r0SY)

Bildbeschreibung (vlnr): Fatima Almukhtar (Deloitte), Barbara Koren (SHADES TOURS), Anna Kohl (Deloitte), Perrine Schober (SHADES TOURS), Sandra Djordjevic (Deloitte)

[Foto 2 des ersten Gewinnerteams SHADES TOURS mit Mentoren Credits Cochic Photography] (http://bit.ly/2yne2X0)

Bildbeschreibung (vlnr): Sandra Djordjevic (Deloitte), Anna Kohl (Deloitte), Norbert Ulreich (SHADES TOURS), Perrine Schober (SHADES TOURS), Fatima Almukhtar (Deloitte)

[Foto 1 des zweiten Gewinnerteams More Than One Perspective mit Mentoren Credits Cochic Photography] (http://bit.ly/2LZE6t9)

Bildbeschreibung (vlnr): Milica Sundic (Deloitte), David Günther (Deloitte), Lisa-Maria Sommer (MTOP), Haia Haddad (MTOP), Klara Fasching (Deloitte)

[Foto 2 des zweiten Gewinnerteams More Than One Perspective mit Mentoren Credits Cochic Photography] (http://bit.ly/2yq47ju)

Bildbeschreibung (vlnr): Haia Haddad (MTOP), Amela Poglitsch (Deloitte), Klara Fasching (Deloitte), Lisa-Maria Sommer (MTOP), David Günther (Deloitte), Julian Richter (MTOP), Nina Poxleitner (MTOP), Lisa Wewerka (MTOP), Milica Sundic (Deloitte)

[Foto Bernhard Gröhs Credits Deloitte] (http://bit.ly/2nD0Z99)

[Foto Christine Jama Credits Lea Fabienne Photography] (http://bit.ly/2I1gnq7)

Deloitte Future Fund ist das Dach, unter dem alle Corporate Responsibility Aktivitäten von Deloitte Österreich gebündelt werden. Gemäß dem Leitspruch „Perspektiven schaffen“ werden langfristige Projekte mit sozialem Hintergrund sowohl finanziell als auch personell unterstützt. Zwei wichtige Säulen sind dabei das Thema Bildung und die Schaffung von Arbeitsplätzen. Deloitte leistet damit einen nachhaltigen Beitrag zur Bewältigung aktueller Herausforderungen an der Schnittstelle von Gesellschaft und Wirtschaft. Ziel ist dabei stets die Schaffung von Zukunftsperspektiven für sozial benachteiligte Menschen. Auch auf globaler Ebene setzt sich Deloitte im Rahmen des Projektes WorldClass für die Ermöglichung von Chancen ein. Langfristig soll so 50 Millionen Menschen weltweit eine bessere Zukunft geboten werden.

Deloitte Österreich ist der führende Anbieter von Professional Services. Mit 1.350 Mitarbeitern an zehn Standorten betreut Deloitte Unternehmen und Institutionen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Consulting, Financial Advisory und Risk Advisory. Kunden profitieren von der exzellenten Betreuung durch Top-Experten sowie tiefgehenden Branchen-Insights der Industry Lines. Durch die ständige Kooperation mit Jank Weiler Operenyi, der österreichischen Rechtsanwaltskanzlei im internationalen Deloitte Legal-Netzwerk, werden auch sämtliche rechtliche Aspekte abgedeckt. Deloitte versteht sich als smarter Impulsgeber für den Wirtschaftsstandort Österreich und bündelt seine breite Expertise, um aktiv an dessen Stärkung mitzuwirken. Als Arbeitgeber entwickelt sich Deloitte permanent weiter mit dem Anspruch, "Best place to work" zu sein. Mehr dazu finden Sie unter www.deloitte.at.

Deloitte bezieht sich auf Deloitte Touche Tohmatsu Limited, eine "UK private company limited by guarantee" („DTTL“), deren Netzwerk von Mitgliedsunternehmen und deren verbundenen Unternehmen. DTTL und jedes ihrer Mitgliedsunternehmen sind rechtlich selbstständige und unabhängige Unternehmen. DTTL (auch "Deloitte Global" genannt) erbringt keine Dienstleistungen für Kunden. Unter www.deloitte.com/about finden Sie eine detaillierte Beschreibung von DTTL und ihrer Mitgliedsunternehmen.