BASF und VW Vzg. mit 30%-Sicherheitspuffer

Performance-Deep Express-Zertifikate sprechen Anleger an, die von den Seitwärtschancen der Express-Zertifikate profitieren wollen und auch im Falle eines starken Kursanstieges der Aktien an deren Wertsteigerungen teilhaben wollen.

Mit den Kursen der VW Vzg.- (ISIN: DE0007664039) und der BASF-Aktie (ISIN: DE000BASF111) ging es in den vergangenen 12 Monaten deutlich nach unten. Während BASF-Aktionäre in diesem Zeitraum einen Kursverlust von 10 Prozent erlitten haben, müssen sich Anleger mit der VW Vzg.-Aktie sogar mit einem Kursrückgang von 21 Prozent abfinden.

Für Anleger mit der Markteinschätzung, dass das Abwärtspotenzial der beiden DAX-Werte in den nächsten Jahren nicht mehr allzu hoch sein sollte, könnte eine Investition in die derzeit von der LBBW zur Zeichnung angebotenen Performance Deep Express-Zertifikate auf die VW Vzg.- (ISIN: DE000LB4PZB8) und BASF-Aktie-Aktie (ISIN: DE000LB4PZ81) mit Sicherheitspuffern von 30 Prozent und Zinszahlungen von 5 Prozent (BASF) und 6,25 Prozent (VW Vzg.) je Beobachtungsperiode zur Zeichnung an. Am Beispiel des Performance Deep Express-Zertifikates auf die VW Vzg. soll die Funktionsweise dieses Zertifikatetyps veranschaulicht werden.

6,25% Bonuschance und 30% Sicherheitspuffer

Der Schlusskurs der VW Vzg.-Aktie vom 6.12.23 wird als Startwert und Rückzahlungslevel für das Zertifikat fixiert. Bei 70 Prozent wird die ausschließlich am 16.2.29 aktivierte Barriere liegen. Notiert die VW Vzg.-Aktie am ersten Bewertungstag in 14,5 Monaten, am 21.2.25, auf oder oberhalb des Rückzahlungslevels, dann wird das Zertifikat mit 106,25 Prozent des Nennwertes oder mit der tatsächlichen prozentuellen positiven Aktienkursentwicklung - sofern diese mehr als 6,25 Prozent beträgt - im Vergleich zum Startwert zurückbezahlt.

Andernfalls verlängert sich die Laufzeit zumindest um ein Jahr, nach dem das Zertifikat zumindest mit 112,50 Prozent zurückbezahlt wird, wenn der Aktienkurs oberhalb des Startwertes liegt. Die Mindestbonuszahlungen erhöhen sich mit jedem weiteren Laufzeitjahr um 6,25 Prozent. Läuft das Zertifikat bis zum 16.2.29, dann wird die Rückzahlung zumindest mit 131,25 Prozent des Nennwertes erfolgen, wenn die Aktie dann auf oder oberhalb der 70-Prozent-Barriere notiert. Bei einem Aktienkurs unterhalb der Barriere wird die Tilgung des Zertifikates mittels der Lieferung einer am 6.12.23 errechneten Anzahl von VW Vzg.-Aktien erfolgen.

Die beiden Performance Deep Express-Zertifikat können noch bis 6.12.23 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus ein Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Performance-Deep Express-Zertifikate sprechen Anleger an, die von den Seitwärtschancen der Express-Zertifikate profitieren wollen und auch im Falle eines starken Kursanstieges der Aktien an deren Wertsteigerungen teilhaben wollen.

Quelle: zertifikatereport.de