Mit Anastasia Pavlyuchenkova und Barbora Krejcikova bestreiten zwei Major-Finaldebütantinnen das Endspiel der French Open 2021 (Samstag, ab 15:00 Uhr im LIVE-Ticker). Die Russin Pavlyuchenkova ist zum bereits 52. Mal bei einem der wichtigsten Tennisturniere dabei, so lange hat noch keine Finalistin auf ihr erstes Grand-Slam-Endspiel warten müssen. Krejcikova (CZE) zog mit einem ermüdenden Marathon-Kampf ins Überraschungs-Duell ein. Es stehen einander zwei ehemalige Linz-Siegerinnen gegenüber. Pavlyuchenkova hat 2015 als damals 23-Jährige das WTA-Turnier in der Linzer TipsArena gewonnen und den achten ihrer mittlerweile zwölf Titel geholt. Krejcikova gewann 2019 an der Seite von Katerina Siniakova den Doppelbewerb bei der größten österreichischen Frauensportveranstaltung. "Anastasia hat damals schon gezeigt, über welch großes Potenzial sie verfügt. Sie hat niemals aufgehört an den ganz großen Erfolg zu glauben und ist jetzt mit 29 Jahren bei ihrem 52. Grand-Slam-Turnier erstmals im Finale. Das verdient allergrößten Respekt", meint Linz-Turnierdirektorin Sandra Reichel.