Aus sportlicher Sicht verlief der Turnierstart bei der FIFA WM 2022 in Katar für Brasilien mit einem 2:0-Sieg gegen Serbien zufriedenstellend (zum Spielbericht >>>). Aus personeller Sicht muss Teamchef Tite womöglich einen schweren Schlag hinnehmen. Nach einem Tackling von Nikola Milenkovic musste Superstar Neymar das Spielfeld in Minute 79 angeschlagen verlassen und wurde anschließend auf der Ersatzbank behandelt. Betroffen ist der rechte Knöchel des 30-Jährigen.  Über die Schwere der Verletzung gibt es derzeit noch keine Informationen, jedoch: Ein Video zeigt, wie Neymar weinend auf der Ersatzbank saß, während seine Verletzung untersucht wurde. Nach dem Spiel feierte er zudem nicht den Sieg mit seinen Kollegen auf dem Rasen, sondern humpelte an der Seite der Teambetreuer in die Stadion-Katakomben. Die kommenden Stunden und Tage werden Aufschluss darüber geben, wie lange der Superstar ausfällt. Entwarnung vom Teamchef, Teamarzt wartet noch ab Brasilien-Teamchef Tite ist jedoch voller Hoffnung, dass der PSG-Star noch bei dieser WM-Endrunde ein Comeback feiern wird. "Sie können sich sicher sein, dass Neymar bei dieser WM weiterspielen wird. Ich bin absolut sicher", stellte der 61-Jährige bei der Pressekonferenz klar und beruhigte damit die schockierten brasilianischen Fans. Wie von Teamarzt Dr. Rodrigo Lasmar durchsickerte, handle es sich ab um eine "Verstauchung im rechten Knöchel, ein direktes Trauma", weshalb Neymar eine "kleine Schwellung in seinem Knöchel" habe. "Wir haben die Behandlung mit Eis auf der Bank begonnen und erhat jetzt die physiotherapeutische Behandlung durchlaufen." Allerdings war der behandelnde Arzt zurückhaltender als Teamchef Tite, was Prognosen betrifft. Man müsse die ersten 24 Stunden abwarten, "um zu sehen, wie es reagieren wird. Wir haben bereits mit der Behandlung begonnen, jetzt geht es darum, Ruhe und Geduld zu haben."