Die VIG kann die Schuldverschreibungen vorbehaltlich der in den Anleihebedingungen der Schuldverschreibungen geregelten Bedingungen und Ausnahmen frühestens nach neuneinhalb Jahren kündigen und zurückzahlen. Die Schuldverschreibungen werden anfänglich mit jährlich 4,875 % fest verzinst. Sofern nicht zuvor gekündigt und zurückgezahlt werden die Schuldverschreibungen ab dem 15. Juni 2032 (einschließlich) variabel verzinst. Der Emissionspreis wurde auf 98,935 Prozent des Nennbetrags festgelegt.

 

Die Zulassung der Neuen Schuldverschreibungen zum Amtlichen Handel an der Wiener Börse wurde beantragt. Der Handelsbeginn wird für 15. Juni 2022 erwartet.