Die französischen Fußball-Klubs müssen künftig mit weniger Geld aus der TV-Vermarktung auskommen. Die Profiliga (LFP) hat den Großteil der Übertragungsrechte für die Spiele der Ligue 1 und 2 für die Saisonen 2021 bis 2024 an Amazon Prime Video verkauft. Nach überstimmenden Medienberichten erhält die Liga pro Saison rund 660 Millionen Euro. Der Sender Canal+, der die restlichen Spiele übertragen sollte, zog sich nach der Entscheidung zurück. "Amazon Prime Video sichert sich exklusive Vertriebsrechte an über 300 Ligue-1-Spielen pro Saison in Frankreich ab August 2021", teilte Amazon mit. Es handle sich um Exklusivrechte an 80 Prozent der Ligue-1-Spiele. Amazon wird laut Mitteilung auch die Mehrheit der Spiele der Ligue 2 übertragen.