Wien (OTS) - „Die Republik – das Verwaltungsmagazin“ ist das neue Magazin der Wiener Zeitung Mediengruppe und macht die vielfältigen Aufgaben der österreichischen Verwaltung zum Thema.

„Welch grundlegende Bedeutung eine funktionierende Verwaltung für unser aller Leben und als Grundpfeiler unserer Demokratie besitzt, wird oft übersehen. Aus diesem Grund wollen wir die großen Ideen genauso wie die tägliche Arbeit der österreichischen Verwaltung ab sofort vierteljährlich einer breiteren Öffentlichkeit bewusst machen“, erklärt Martin Fleischhacker, Geschäftsführer der Wiener Zeitung Mediengruppe das Engagement. „Wir möchten jene Menschen vor den Vorhang holen, die den Motor der Republik am Laufen halten.“

Markus Graf, Chief Commercial Officer, ergänzt, dass die Wiener Zeitung Mediengruppe mit dem neuen Magazin ihren Wurzeln treu bleibt, dem engen Kontakt zur Verwaltung und dem Selbstverständnis als Dienstleister für die Republik. „Die Republik – das Verwaltungsmagazin“ spricht die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des österreichischen Verwaltungsapparates auf Bundes-, Landes- und Gemeindeebene sowie dessen nachgelagerter bzw. ausgegliederter Dienststellen ebenso an wie die interessierte Bevölkerung.

Das Magazin wird am Samstag, 03.10.2020, österreichweit in den Selbstbedienungstaschen verfügbar sein und über den Postversand an die Kernzielgruppe verschickt. Darüber hinaus gibt es unter
[https://www.ots.at/redirect/wienerzeitung10]
(https://www.ots.at/redirect/wienerzeitung10) eine Online-Präsenz
inklusive Videotour durch das Regierungsgebäude "Stubenring 1".