Christine Wolf hat beim historischen Mixed-Golfturnier in Göteborg am Freitag einen Rückfall hinnehmen müssen. Die Tirolerin benötigte für ihre zweite Runde 72 Schläge (Par), hielt sich mit insgesamt 8 unter Par aber auf dem 15. Platz. Nur drei Schläge trennten sie von den Dritten. Wolf hatte nach einer 64er-Runde am Donnerstag als erste Frau ein Event der europäischen Männer-Tour angeführt. Sarah Schober verpasste hingegen mit zwei über Par den Cut um fünf Schläge. Beim "Scandinavian Mixed" mit Henrik Stenson und Annika Sörenstam als Gastgebern spielen erstmals 78 Frauen und 78 Männer bei einem Profigolf-Turner zusammen unter gleichen Regeln - aber natürlich von eigenen Abschlägen - um das gleiche Preisgeld von 1 Mio. Euro sowie Punkte für die Weltrangliste, den Ryder- und Solheim-Cup.